Beschwerden

  • TCR_DE_600x338_003
  • TCR_DE_600x338_002
  • TCR_DE_600x338_001

C.O. Complaints

Modernes regelbasiertes Beschwerdemanagement

Version: 2.3
Download Flyer


C.O.cp, Kommunikation und Kritik effizient kanalisieren

  • Möchten Sie alle Beschwerden (Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter, Öffentlichkeit) in einem integrierten System managen?
  • Möchten Sie die Erfassung und das Fallmanagement möglichst komfortabel und effizient gestalten?
  • Möchten Sie eine end-to-end Systemunterstützung bis hin zur Lösung der aus Beschwerden resultierenden Maßnahmen?
none

Professionelles Beschwerden-Management

C.O.Complaints vereint als Modul der C.O.-Produktsuite Vorteile der moderner Webtechnologie und unterstützt mobile Endgeräte. Direkter Browserzugriff, Integration mit der gewohnten Microsoft Office Umgebung sowie eine Outlook/Exchange Schnittstelle gestalten den Arbeitsplatz des Beschwerdemanagers leicht bedienbar und übersichtlich.

Ein zielorientierter Ansatz für das Management von Produkt und Servicequalität oder anderer organisatorischer Probleme erfordert ein effizientes Beschwerdemanagement. Eine ausgereifte, adaptierbare Workflowengine gewährleistet phasenorientierte Abarbeitung von der Erfassung über die Zuordnung bis zur Lösung einer Beschwerde. Kunden/Beschwerdeführer können Ihre Probleme oder Beschwerden direkt online ggf. anonym einreichen und den aktuellen Status jederzeit einsehen.

Self-Service Lösungen, automatische Standardlösungen aus einer Bibliothek sowie individuelle fallbezogene Abhilfen können zur Bearbeitung herangezogen werden. Damit sind alle zuständigen Einheiten rechtzeitig informiert und das Rad muss nicht für wiederkehrende Probleme neu erfunden werden.

Durch ein integriertes Berichtswesen kann der tägliche Betrieb überwacht und Handlungsbedarf rechtzeitig erkannt werden. Muster, die auf neuartige Risiken oder gemeinsame Ursachen hinweisen, lassen sich anhand des Reporting aufdecken. Im Sinne eines ganzheitlichen und risikobasierten Qualitätsmanagement können die Beschwerdefälle statistisch nach Geschäftspartnern, Produkten org. Einheiten, … ausgewertet und ggf. eskaliert werden. Ursachen der Mängel, seien sie vertraglich, material-, konstruktions- oder produktionsbedingt, kann so gezielt nachgegangen werden.

none

Schnittstellen

Durch die konfigurierbare Schnittstelle von C.O.cp können analoge wie digitale Kanäle automatisiert erfasst und abgelegt werden. Alle Benutzerstammdaten bzgl. organisatorischer Zugehörigkeit werden aus den Windows Einstellungen im Active Directory oder ggf. einer anderen HR-Schnittstelle automatisch übernommen. Schnittstellen zu weiteren Systemen können durch die offene Architektur schnell und einfach eingerichtet werden.