Ideen

  • Ideas_600x338_001
  • TIM_DE_600x338_002

C.O. Ideas

Verbesserungsvorschläge sammeln, bewerten und umsetzen

Version: 2.1
Download Flyer


C.O.Ideas, das integrierte betriebliche Vorschlagswesen

  • Möchten Sie das kreative Potenzial Ihrer Mitarbeiter nutzbringend einsetzen, die Identifikation der Belegschaft mit dem Unternehmen steigern und (Qualitäts)-mängel vermeiden oder abstellen?
  • Möchten Sie auf einen Blick den Zusammenhang zu anderen qualitätsrelevanten Dokumenten oder Inhalten erkennen?
  • Möchten Sie ein motivierendes, transparentes und strukturiertes Prämierungsverfahren verwenden?
  • Lassen sich Kosten und Nutzen gut auswerten und bis zur Umsetzung verfolgen?

Einfache Erfassung der Vorschläge

Die Erfassungsseite ist sehr einfach, konfigurierbar und selbsterklärend gestaltet und für mobile Endgeräte ausgelegt. Anhand einer modernen Webanwendung können alle Vorschläge jedes Mitarbeiters einfach erfasst, eingereicht, administriert, begutachtet, bewertet und in der Organisation verteilt werden. Alle Aufgaben werden zentral gesteuert und überwacht. Erinnerungen an Wiedervorlagen oder an versäumte Arbeitsschritte inkl. Eskalation initiiert das System automatisch. Im Rahmen des parametrisierbaren Freigabezyklus werden alle Schritte und Benachrichtigungen protokolliert und alle Ergebnisse in der zentralen Datenbank mit entsprechendem Bezug zu Geschäftspartnern, Standorten, Abteilungen, Produkten, … abgelegt. Ablauf der Bearbeitung und Prämierungen werden dem Mitarbeiter aktuell automatisch mitgeteilt und revisionssicher archiviert.

none

Routinierte Verwaltung und Verteilung

Die Ergebnisse werden unter geographischen oder aufbauorganisatorischen Aspekten so in der Organisation verteilt, dass die einzelnen Mitarbeiter nur die für sie relevanten Ergebnisse online erhalten (Datenschutz) und ggf. über Änderungen per E-Mail benachrichtigt werden. Die Gruppe der Einreicher kann durch das Rollenkonzept von C.O.id nach dem Prinzip der Funktionstrennung von der Gruppe der Verantwortlichen/Beurteiler/Gutachter vollständig getrennt, um Missbrauch vorzubeugen. Die Verantwortungsträger werden der Bedeutung der Resultate für das Qualitätsmanagement entsprechend automatisch informiert.

Reporting

Das Reportingmodul stellt online Schlüsselindikatoren wie Durchlaufzeit, Realisierungsquote, Einsparung oder Vorschläge nach Ordnungskriterien wie Schlagwörtern, org. Einheiten, Standorten etc. zur Verfügung. Damit ist ein Benchmarking etwa gemäß Zentrum für Ideenmanagement ohne weiteres möglich.

none

Integration

Dieses Modul ist in die C.O.-Suite eingebettet, so dass sich Zusammenhänge zu Audits, Betriebsanweisungen, Verträgen, Projekten und Maßnahmen sowie Beschwerden unmittelbar über eine einfache Suchfunktion erkennen lassen.

Schnittstellen

Alle Benutzerstammdaten bzgl. organisatorischer Zugehörigkeit werden aus den Windows Einstellungen im Active Directory oder ggf. einer anderen HR-Schnittstelle automatisch übernommen. Schnittstellen zu weiteren Systemen können durch die offene Architektur schnell und einfach eingerichtet werden. In das Modul Maßnahmenmanagement können die Vorschläge übernommen und ihre Umsetzung geplant und verfolgt werden.